header

Promotionen

Im Rahmen unserer klinischen und experimentellen Tätigkeit besteht an der Poliklinik für Kieferorthopädie für Zahnmediziner, Mediziner und Naturwissenschaftler die Möglichkeit zur Promotion. Bei Interesse wenden Sie sich bitte per Mail an Frau Dr. Kathrin Duske kathrin.duske{bei}med.uni-rostock.de

 

1)      Konrad, Kerstin

Titel der Arbeit: „Die offene Mundhaltung – Ursache oder Wirkung der vergrößerten Rachenmandel“

 

2)      Klitsch, Thomas Alexander

Titel der Arbeit:  „Erfolgsbewertung der kombiniert kieferorthopädisch-kieferchirurgischen

Behandlung bei Patienten mit Dysgnathien oder Angle Klasse II und III mittels monomaxillärer

Operationstechnik“

 

3)      Mattes, Vera

Titel der Arbeit:  „Die Zungenruhelage bei Progeniepatienten – eine fernröntgenologische Studie“

 

4)      Helmut Schulte

Titel der Arbeit: Der 2. Milchmolar und der 2. Prämolar – Risikofaktoren der regelrechten Dentition –

 

5)      Alexander Brune

Titel der Arbeit: Wirkung funktionskieferorthopädischer Geräte bei der Behandlung der Angle

Klasse II/1 – eine Auswertung mit Hilfe der Rostocker Kephalometrischen Analyse und der Rostocker Tensoranalyse

 

6)      Juliane Neubert     

Titel der Arbeit:  Langzeitstudie über das Gesichtsschädelwachstum bei männlichen Patienten mit totalen bilateralen Lippen-, Kiefer-, Gaumen-, Segelspalten vom prä- bis zum postpuberalen Stadium

 

7)      Jana Seemanm

Titel der Arbeit: „Der Einfluss der Zahngesundheit und von orofazialen Dysfunktionen auf die Platzverhältnisse im Milch- und frühen Wechselgebiss“   

 

8)      Simone Schulz

Titel der Arbeit: „Analyse der skelettalen und dentoalveolären Veränderungen nach kieferorthopädischer Behandlung mit dem Funktionsregler Typ II mittels Kephalometrie und Tensoranalyse

1)      Stefanie Stagge

Titel der Arbeit: „Untersuchung von Komorbiditäten bei kieferorthopädischen Patienten mit Lippen-Kiefer-Gaumen-Segelspalten“

 

Kooperationspartner:                                             Prof. Dr. T. Tischer, Prof. Dr. R. Bader (Orthopädische Klinik und Poliklinik, UMR)

2)      Kay Möller

Titel der Arbeit: „Vergleich des Gesichtsschädelwachstums von unbehandelten Probanden mit Klasse II/1 Gebissanomalie mit dem Gesichtsschädelwachstum von Probanden mit idealer Okklusion mittels Tensoranalyse“

 

Kooperationspartner:                                             Prof. Dr. J. McNamara (Kieferorthopädie, Universität Michigan), Drs. T. Baccetti und L. Franchi (Kieferorthopädie, Universität Florenz)

3)      Sarah Stern

Titel der Arbeit: „Longitudinale dentofaziale Veränderungen bei Probanden mit idealer Okklusion

 

4)      Marlon Strosinski

Titel der Arbeit: „Entwicklung einer Methode zur Analyse der Effekte der prächirurgischen Kieferorthopädie bei Patienten mit unilateraler totaler Lippen-Kiefer-Gaumen-Segelspalte“

 

Kooperationspartner:                                             Dr. Dr. J.H. Lenz, Prof. B. Frerich (Klinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie, UMR)

                                                                            Dr. A. Dieckmann (niedergelassene Sprachheiltherapeutin)

 

5)      Billan Turan

Titel der Arbeit: „ Funktionalitätstestung einer innovativen biomechanisch optimierten und oberflächen-modifizierten kieferorthopädischen Minischraube- eine tierexperimentelle Studie  

Kooperationspartner:                                             Dr. Dr. J.H. Lenz, Prof. B. Frerich (Klinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie, UMR)

                                                                            PD Dr. M. Warkentin, Prof. Dr. D. Behrend (beide Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik, Lehrstuhl Werkstoffe für die Medizintechnik, Universität Rostock)

Prof. Dr. B. Nebe (Arbeitsbereich Zellbiologie, UMR)

Prof. Dr. C. Junghanß (Abt. Hämatologie /Onkologie, UMR)

Prof. Dr. B. Vollmar (Experimentelle Chirurgie, UMR)

Prof. Dr. Podbielski (Institut für Medizinische Mikrobiologie, Virologie und Hygiene, UMR)

Dr. Prinz (DOT GmbH Rostock)

 

6)      Valeria Becker

Titel der Arbeit: „Untersuchung der mechanischen Eigenschaften und der Verarbeitbarkeit von alternativen Kunststoffen für die Herstellung herausnehmbarer kieferorthopädischer Apparaturen“

 

Kooperationspartner:                                             PD Dr. M. Warkentin, Prof. Dr. D. Behrend (Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik, Lehrstuhl Werkstoffe für die Medizintechnik, Universität Rostock)

 

 

7)      Richard Behnke

Titel der Arbeit: „Zytotoxizität von Kunststoffen für die Kieferorthopädie“

Kooperationspartner:                                            Prof. Dr. B. Hinz, Institur für Pharmakolgie und Toxikologie, Universität Rostock)

                                                                            PD Dr. M. Warkentin, Prof. Dr. D. Behrend (Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik, Lehrstuhl Werkstoffe für die Medizintechnik)

8)      Ina Bremkamp

Titel der Arbeit: : „Effizienzbestimmung der kieferorthopädischen Frühbehandlung mittels Funktionsregler Typ II aus kieferorthopädischer, ästhetischer und logopädischer Sicht“

 

Kooperationspartner:                                             Dr. A. Dieckmann (niedergelassene Sprachheiltherapeutin)

 

9)      Lisa-Sophie Fuchs

Titel der Arbeit: „Untersuchung der Behandlungsergebnisse und deren Langzeitstabilität nach kieferorthopädische Behandlung bei Angle Klasse II/1 Patienten“

 

 

10)    Susanne Josko

Titel der Arbeit: : „Dreidimensionale Modellvermessung und Analyse der Sprechbefunde bei 5 bis 7 -jährigen Patienten mit unilateralen totalen Lippen-Kiefer-Gaumen- Segelspalten“

 

Kooperationspartner:                                             Dr. Dr. J.H. Lenz, Prof. B. Frerich (Klinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie, UMR)

Dr. A. Dieckmann (niedergelassene Sprachheiltherapeutin)

Prof. Dr. I. Akota (Klinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie Stradins University Riga)

 

11)    Anett Rose

Titel der Arbeit: „Alterungsverhalten bei den Einzelelementen einer kieferorthopädischen Apparatur hinsichtlich der Veränderung der mechanischen Eigenschaften - eine in vitro Studie“

 

Kooperationspartner:                                             PD Dr. M. Warkentin, Prof. Dr. D. Behrend (Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik, Lehrstuhl Werkstoffe für die Medizintechnik, Universität Rostock)

 

12)    Anna Müller

Titel der Arbeit: Therapeutische Wirkung von Propolis in der Zahnmedizin anhand von normalen Zellen (Fibroblasten, Osteoblasten)

 

Kooperationspartner:                                             PD Dr. D. U. Richter (Universitätsfrauenklinik und Poliklinik, Klinikum Südstadt der Hansestadt Rostock)